Nächstes Google Update 2021: Das “Page-Experience”-Update kommt!

Page-Experience

Aufgrund des Coronavirus hat Google beschlossen, uns über das zukünftige Algorithmus-Update und dessen Auswirkungen zu informieren. Auf diese Weise können Webseiten so angepasst werden, dass das Ranking nicht beeinträchtigt wird.

Was ist das Page Experience-Update und wie kann man sich darauf vorbereiten?

In Googles eigenen Worten bedeutet dies Folgendes:

Die Page-Experience misst Aspekte, wie Benutzer die Erfahrung der Interaktion mit einer Webseite wahrnehmen. Durch die Optimierung für diese Faktoren wird das Web für Benutzer in allen Webbrowsern und Oberflächen attraktiver und Websites können sich den Erwartungen der Benutzer auf Mobilgeräten anpassen. Wir glauben, dass dies zum Geschäftserfolg im Web beitragen wird, da die Benutzer mehr Engagement zeigen und mit weniger Problemen Transaktionen durchführen können.

 

Mit anderen Worten: Die Benutzererfahrung wird weiter an Bedeutung zunehmen!

Wenn Sie sich den Originalartikel ansehen, den Google über die zukünftige Änderung des Algorithmus veröffentlicht hat, betonen sie “Seitenerfahrung” oder “Website-Erfahrung”. Dies bedeutet nicht, dass Ihre Webseite als Ganzes keine gute Benutzererfahrung bieten sollte, sondern dass Google Webseiten auf Seitenebene analysieren wird. Denn wenn Sie einige Seiten auf Ihren Websites haben, die eine schlechte Erfahrung bieten, aber der Rest gut ist, wäre es für Google nicht sinnvoll, die Platzierungen Ihrer gesamten Website zu reduzieren, insbesondere wenn viele Ihrer Seiten eine viel bessere Erfahrung bieten als die Konkurrenz.

Unter anderem folgende Punkte sind für eine gute Page-Experience entscheidend:

  • Reduziertes und klares Design
  • Texte in Abschnitte unterteilen
  • Möglichst geringe Ladezeit
  • keine technischen Fehler
  • Möglichst einfache und flache Menüstruktur
  • Klare Infos, was Sie anbieten und wie man das Produkt kaufen kann
  • Wenn Sie einen Onlineshop betreiben, bieten Sie die beliebtesten Zahlungsmethoden an

Es wird sehr spannend zu beobachten sein, wie genau Google das neue Update nächstes Jahr umsetzt und welche Webseiten davon profitieren.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest