So verwenden Sie Instagram für Ihr Unternehmen

Instagram fuer Unternehmen

Mehr als 1 Milliarden Nutzer sind jeden Monat bei Instagram aktiv. So verwundert es nicht, dass ein Großteil aller Unternehmen bereits bei Instagram zu finden ist. Wie Sie sich ein Geschäftskonto einrichten, und auf was Sie dabei achten sollten, finden Sie in diesem Blogbeitrag.

 

Richten Sie ein Instagram Geschäftskonto ein

Wenn Sie bereits ein persönliches Instagram-Konto mit geschäftlichen Inhalten und einer etablierten Fangemeinde haben, möchten Sie es möglicherweise einfach in ein Instagram-Geschäftskonto konvertieren. Auf diese Weise erhalten Sie Zugriff auf alle Geschäftsfunktionen.

Sie können auch ein neues Instagram-Geschäftskonto erstellen. Dies ist die richtige Wahl, wenn Sie noch kein persönliches Konto haben oder wenn Sie Ihr privates Konto als solches behalten möchten.

So funktionierts:

  • Laden Sie die Instagram-App für iOS , Android oder Windows herunter.
  • Öffnen Sie die App und tippen Sie auf “Anmelden”.
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und tippen Sie auf “Weiter”. Wenn Sie Ihr Instagram-Geschäftskonto mit Ihrer Facebook-Geschäftsseite verbinden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie eine Administrator-E-Mail-Adresse verwenden, um sich anzumelden, oder tippen Sie auf “Mit Facebook anmelden”.
  • Wählen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort und geben Sie Ihre Profilinformationen ein (Wir werden später in diesem Beitrag untersuchen, wie Sie Ihre Instagram-Geschäftsprofilinformationen optimieren können).
  • Tippen Sie auf “Fertig”.

Sie haben jetzt ein persönliches Instagram-Konto, das in ein Geschäftskonto umgewandelt werden kann. Fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.

  • Melden Sie sich in Ihrem vorhandenen persönlichen Instagram-Konto in der App an.
  • Tippen Sie auf das Profilsymbol, um zu Ihrem Profil zu gelangen.
  • Tippen Sie auf das dreizeilige Symbol oben rechts auf dem Bildschirm und anschließend auf Einstellungen.
  • Tippen Sie auf “Zum Geschäftsprofil wechseln” und dann auf “Weiter”.
  • (Optional): Wenn Sie Ihr Instagram-Geschäftskonto mit Ihrer Facebook-Geschäftsseite verbinden möchten, befolgen Sie die Anweisungen dazu.
  • Kontaktinformationen hinzufügen: Ihr “Instagram for Business-Konto” muss eine E-Mail-Adresse, eine Telefonnummer oder eine physische Adresse (oder alle diese) enthalten.
  • Tippen Sie auf “Fertig”.
 
 

Überlegen Sie sich eine Strategie

 

Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Bevor Sie entscheiden können, welche Art von Inhalten Sie auf Instagram veröffentlichen möchten, müssen Sie sich überlegen, für wen die Inhalte bestimmt sind.

Die überwiegende Mehrheit der Instagram-Nutzer ist jünger als 35 Jahre, wobei die Aufteilung zwischen männlichen und weiblichen Nutzern ziemlich ausgeglichen ist. Das sind gute Informationen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Sie müssen jedoch über diese allgemeinen Instagram-Demografien hinausgehen, um eine Zielgruppe zu definieren, die für Ihre Marke essentiell ist.

Setzen Sie sich Ziele

Der erste Schritt zur Erstellung einer effektiven Instagram-Strategie ist die festlegung eines Zieles. Das Verstehen Ihrer Ziele hält Sie auf dem Laufenden und ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Bemühungen auf das Erreichen realer Geschäftsziele zu konzentrieren.

Effektive Ziele folgen der SMART Formel. Das heißt, sie sind:

S spezifisch

M messbar

A attraktiv

R realistisch

T terminierbar

Wenn Sie Ihre Instagram-Präsenz aufbauen, ist es in Ordnung, Ziele zu haben, die auf Eitelkeitsmetriken wie “Gefällt mir”, “Folgen” und “Kommentare” basieren. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie auch Ziele festlegen, die sich auf echte Geschäftsziele beziehen.

Planen Sie Ihre Postings

Sobald Sie anfangen, eine Fangemeinde auf Instagram aufzubauen, erwarten Ihre Fans regelmäßig Posts von Ihnen. Instagram wird diese regelmäßigen Posts belohnen – mit mehr Reichweite.

Oft hören wir die Frage, welche Uhrzeit zum Posten die beste sei. Es gibt keine feste Uhrzeit, die für alle Unternehmen am besten geeignet ist. Hootsuite und Unmetric analysierten 200.000 Instagram-Posts in 11 verschiedenen Branchen und stellten fest, dass der beste Zeitpunkt für das posten je nach Branche sehr unterschiedlich ist. Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie beispielsweise verzeichnet um 12 Uhr die erfolgreichste Veröffentlichung, während die Bildungsbranche um 16 Uhr viel Engagement erhält.

Tipp: Schauen Sie, was Ihre Konkurrenten machen. Wann haben deren Beiträge viel Engagement? Neben dem Vergleichen mit anderen Top-Marken in Ihrer Branche müssen Sie somit einige Tests durchführen, um festzustellen, zu welchen Zeiten das meiste Engagement für Ihre Posts erzielt wird. Instagram Insights zeigt Ihnen genau, wann Ihre Follower online sind.

Instagram Analyse

Um auf diese Informationen zuzugreifen, rufen Sie Ihr Instagram-Unternehmensprofil auf, klicken Sie oben rechts auf das Symbol mit den drei Balken und dann auf “Insights”. Klicken Sie auf die Registerkarte “Zielgruppe” und scrollen Sie nach unten, um die aktiven Zeiten anzuzeigen.

Wenn Sie den besten Zeitpunkt für die Veröffentlichung festgelegt haben, erstellen Sie einen Inhaltskalender, um Ihre Instagram-Inhalte im Voraus zu planen.


Optimieren Sie Ihr Profil

Sie haben einige grundlegende Profilinformationen eingegeben, als Sie Ihr Instagram-Geschäftskonto zum ersten Mal erstellt haben. Jetzt ist es Zeit, Ihr Profil zu perfektionieren.

Optimieren Sie Ihre Biografie

Ihre Instagram-Biografie ist nur 150 Zeichen lang, muss aber viel Aussagekraft haben. Es zeigt Erstbesuchern, wer Sie sind und worum es bei Ihrer Marke geht.

Optimieren Sie Ihr Profilbild

Für die meisten Unternehmen ist das beste Profilbild Ihr Logo. Verwenden Sie dasselbe Bild, das Sie in anderen sozialen Profilen verwenden, um Menschen dabei zu helfen, Ihre Marke sofort zu identifizieren.

Ihr Profilfoto wird mit 110 x 110 Pixel angezeigt , es wird jedoch mit 320 x 320 Pixel gespeichert. Sie können Ihr Profilbild beim Hochladen zuschneiden. Stellen Sie unbedingt sicher, dass Ihr Logo in dieser runden Form vollständig sichtbar ist.

Nutzen Sie alle Möglichkeiten von Instagram

Wenn Sie Instagram für geschäftliche Zwecke verwenden, erhalten Sie Zugriff auf mehrere Profilfunktionen, die für persönliche Konten nicht verfügbar sind. Unabhängig davon, ob Sie ein persönliches Konto konvertieren oder von vorne beginnen, sollten Sie die folgenden geschäftlichen Optionen nutzen:

  • Kontaktinformationen: Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder physische Adresse an, damit Fans direkt über Ihr Profil eine Verbindung zu Ihnen herstellen können. Wenn Sie Kontaktinformationen hinzufügen, erstellt Instagram entsprechende Schaltflächen (Anruf, E-Mail oder Wegbeschreibung abrufen) für Ihr Profil.
  • Kategorie: Dies erscheint unter Ihrem Namen und zeigt den Menschen auf einen Blick, was Sie tun.
  • Call-to-Action-Buttons: Mit diesen Buttons können Benutzer einen Termin buchen, Reservierungen vornehmen, Tickets kaufen und vieles mehr direkt über Ihr Instagram-Profil. Tippen Sie in Ihrem Unternehmensprofil auf Profil bearbeiten, dann auf Kontaktoptionen und dann auf Aktionsschaltfläche hinzufügen.

Teilen Sie interessanten Content

Bei Instagram dreht sich alles um Bilder, daher ist es wichtig, eine erkennbare visuelle Identität zu haben.

Überlegen Sie sich zunächst, was Sie in Ihren Posts präsentieren wollen. In einigen Fällen ist der Inhalt offensichtlich: Eine Modelinie präsentiert möglicherweise ihre Kleidung, und ein Restaurant veröffentlicht möglicherweise Fotos seines Essens.

Wenn Sie Dienstleistungen anbieten, versuchen Sie, Kundengeschichten zu präsentieren (möglicherweise über einen Marken-Hashtag gesammelt). Oder gehen Sie hinter die Kulissen, um das Büroleben hervorzuheben, oder stellen Sie Fans den Menschen vor, die Ihr Unternehmen zum Ticken bringen.

Wenn Sie sich für ein Inhaltsthema entschieden haben, wählen Sie ein einheitliches visuelles Erscheinungsbild. Das bedeutet konsistente Farben und Filter sowie eine Gesamtästhetik, die leicht zu erkennen ist, wenn Ihre Fans durch ihren Instagram-Feed scrollen.

Der Küchenchef und Autor Dennis Prescott hat einen visuellen Stil, der sofort erkennbar ist, und ist damit sehr erfolgreich. Mit weniger als einer halben Million Followern sammelt er 10.000 bis 20.000 Likes und Hunderte von Kommentaren zu seinen Posts.

Teilen Sie schöne Bilder

Damit Instagram für Ihr Unternehmen funktioniert, müssen Sie gute Fotos posten.

Ihr Handy ist Ihr bester Freund, wenn es um Instagram-Fotografie geht, da Sie direkt von Ihrem Gerät aus posten können. Hier sind einige Tipps, um die besten Fotos beim Aufnehmen mit Ihrem Telefon zu erhalten:

  • Verwenden Sie natürliches Licht. Niemand sieht gut aus, wenn ein Blitz die öligsten Teile seines Gesichts beleuchtet und seltsame Schatten auf Nase und Kinn wirft. Gleiches gilt für Produktaufnahmen. Natürliches Licht macht Schatten nur weicher, Farben satter und Fotos schöner anzusehen.
  • Vermeiden Sie starkes Licht. Der späte Nachmittag ist eine unschlagbare Zeit zum Fotografieren. Bewölkte Tage sind besser als sonnige für Mittagsaufnahmen.
  • Verwenden Sie die Drittelregel. In Ihrer Telefonkamera ist ein Raster integriert, mit dem Sie diese Regel einhalten können. Platzieren Sie Ihr Motiv dort, wo sich die Gitterlinien treffen, um ein interessantes Foto zu erstellen, das nicht in der Mitte liegt, aber dennoch ausgeglichen ist.
  • Probieren Sie verschiedene Winkel aus. Hocken Sie sich hin, stellen Sie sich auf einen Stuhl – tun Sie alles, um die interessanteste Version Ihres Motives zu erhalten (sofern Sie sich dabei nicht verletzen 🙂 )

Nutzen Sie Instagram Stories

Täglich nutzen mehr als 500 Millionen Menschen Instagram Stories, und 39 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich mehr für ein Produkt oder eine Band interessieren, nachdem sie es auf Stories gesehen haben. Tatsächlich wird ein Drittel der meistgesehenen Instagram-Stories von Unternehmen veröffentlicht.

Wie können Sie Instagram Stories optimal nutzen? Es überrascht nicht, dass diese treffende Namensfunktion eine großartige Plattform für das Geschichtenerzählen ist. Erzählen Sie authentische Markengeschichten, die einen Anfang, eine Mitte und ein Ende haben ( z. B. spannende Kundenbeispiele). Werden Sie kreativ mit Storie-Diashows und bieten Sie Ihren Zuschauern einen echten Mehrwert, damit sie sich angewöhnen, Ihre Stories regelmäßig anzusehen.

Beenden Sie Ihre Stories mit einem Aufruf zum Handeln, um Ihre Storie-Ansichten in messbare Geschäftserfolge umzuwandeln.

Interagieren Sie mit anderen Instagrammern

In sozialen Netzwerken dreht sich alles um die Gemeinschaft. Auf Instagram existiert bereits eine für Ihre Marke relevante Community. Sie müssen sie nur finden.

Beginnen Sie mit der Überwachung von Branchen-Hashtags und dem Kommentieren geeigneter Instagram-Beiträge. Folgen Sie den Personen, die an diesen Diskussionen teilnehmen. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Präsenz vielen Personen bekannt zu machen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit an Ihren Inhalten interessiert sind.

Benutzen Sie die richtigen Hashtags

Mithilfe von Hashtags können User Ihre Instagram-Inhalte leichter finden.

Bildunterschriften auf Instagram können nicht durchsucht werden, Hashtags schon. Wenn jemand auf einen Hashtag klickt oder nach ihm sucht, sieht er den gesamten zugehörigen Inhalt. Hashtags sind eine super Möglichkeit um neue Follower zu gewinnen.

Sie können sich auch einen eigenen Marken-Hashtag erstellen. Benutzen Sie diesen unter jedem Ihrer Posts um diesen bekannt zu machen. Kunden können ihre eigenen Posts dann ebenfalls mit diesem Hashtag versehen und werden dadurch auch angezeigt, wenn jemand nach diesem Hashtag sucht. Begeisterte Kunden, die Erfahrungsberichte von Ihrem Produkt posten sorgen für Vertrauen bei Interessenten.


Schlusswort

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem Leitfaden einen guten Einblick geben, wie sie Instagram für Ihr Unternehmen nutzen können. Bei Fragen beraten wir Sie natürlich gerne, oder gehen das Thema Instagram mit Ihnen gemeinsam an! Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest