Ob Webseite, Online-Marketing oder Webshop: 50 % bezahlt der Staat!

go-digital

wirkungswerk ist seit diesem Jahr für go-digital, dem Förderprogramm des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), autorisiert. Dieses Förderprogramm soll kleinen und mittelständischen Unternehmen den Weg in die Digitalisierung erleichtern. Konkret bedeutet dies: Wenn Sie sich für uns als Partner für Ihr Projekt entscheiden, werden 50 % der Kosten vom Staat übernommen!

Wer wird gefördert?
Rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks können als begünstigtes Unternehmen die Förderung in Anspruch nehmen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

– weniger als 100 Mitarbeiter

– Vorjahresumsatz maximal 20 Mio. Euro

– Betriebsstätte in Deutschland

 

Was wird gefördert?

– Entwicklung und Umsetzung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie

– Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Webseite oder Webshop

 

Wie hoch ist die Förderung?

Beratungsleistungen werden mit einer Förderquote von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagessatz von 1.100 Euro (ohne Mehrwertsteuer) gefördert. Das begünstigte KMU trägt nur seinen Eigenanteil. Sie müssen nicht in Vorleistung gehen! Der Förderumfang beträgt maximal 30 Beratertage in einem Zeitraum von bis zu 6 Monaten. Das bedeutet, es werden Projekte bis zu 33.000 Euro unterstützt, also ein Zuschuss von maximal 16.500 Euro sind möglich. Ein Jahr nach Projektende kann ein neuer Antrag eingereicht werden.

 

Wir übernehmen den Papierkram

Sie müssen sich um nichts kümmern, den Antrag auf Förderung stellen wir. Nach einer ausführlichen Beratung erhalten Sie ein Angebot von uns. Wenn Ihnen unser Angebot zusagt, stellen wir einen Antrag auf Förderung beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Nach dem der Antrag abgeschickt wurde, dauert es in der Regel 6-8 Wochen, bis wir die Zusage erhalten. Danach geht es an die Umsetzung.

 

Welche Agenturen werden autorisiert?

Rechtlich selbständige Beratungsunternehmen auf dem Gebiet der Informationstechnologie können sich für go-digital autorisieren lassen. Grundlage dieser Autorisierungsprüfung sind die in der Richtlinie festgelegten Kriterien:

– fachliche Expertise – Unternehmensdarstellung und Referenzprojekte

– wirtschaftliche Stabilität – Nachweis für die letzten drei Jahre

– Bezug zur kleinbetrieblichen Beratungsklientel

– Anerkennung relevanter Qualitätsstandards und Normen (bspw. BSI IT-Grundschutz und ISO 27001)

– Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen

– Sicherstellung einer wettbewerbsneutralen Beratung – Information zu Vor- und Nachteilen der empfohlenen Produkte und Leistungen

Worauf warten Sie noch?

Nie war die Gelegenheit günstiger, das eigene Unternehmen auf das nächste Level zu heben. Bei uns erhalten Sie nicht nur Werbung, die wirklich wirkt und auf wissenschaftlichen Grundlagen basiert, sondern auch noch eine Förderung von 50 % auf Ihr Projekt!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest